Altamerikanistin, Ethnologien und Pädagogin

Thematische Schwerpunkte:
Politische Ethnologie; Kulturanthropologie; Ethnohistorie; Sekten; Religiöse, soziale, indianische Bewegungen; Nationalismus - Ethnizität - Identität; Migration, Menschenrechte-Frauenrechte.

Geographische Schwerpunkte:
Andenländer, insbesondere Bolivien; Guatemala

Lebenslauf:
  • geboren 1943
  • 1965-1970 Schauspielerin, Kindertheater
  • 1970-74 Studium der Politischen Wissenschaften und Schulspiel für das Amt des Lehrers und Sozialpädagogik.
    Medienarbeit mit Straßenkindern in Berlin.
  • 1974- 1984 tätig als Lehrerin und Pädagogin in Berlin; Lehraufträge an der Pädagogischen Hochschule Berlin sowie an der Fachhochschule für Sozialpädagogik
  • Dazu parallel: Studium der Altamerikanistik in Berlin. Einjährige Feldforschung in Bolivien. Dissertation zum Thema: „Dialektik der Gegenaufklärung - Zur Problematik fundamentalistischer und evangelikaler Missionierung bei den urbanen aymara in La Paz (Bolivien)”. Bonn: Holos
  • 1989-1995 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach Altamerikanistik am Lateinamerika Institut der Freien Universität Berlin.
  • 1996-1997 Vertretung der Hochschuldozentur an der Johann Wolfgang Goethe-Uni in Ffm im Bereich Internationale Beziehungen – Nord-Süd und Gender.
    Gastdozenturen an der Universidad de Costa Rica in San José und Universidad de Cuenca, Ecuador.
  • 2000-2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethnologie der FU im Forschungsprojekt finanziert von der Europäischen Union „Multikulturelle Autonomien – eine notwendige Bedingungen für nachhaltige Entwicklung in Lateinamerika”. Darin Feldforschung zum Thema: „Die Entwicklungszusammenarbeit der Europäischen Union und Deutschlands mit indigenen Völkern. Das Beispiel Bolivien”.
  • Vorbereitung des Forschungsvorhabens am Lateinamerika-Institut Berlin: „Ciudadanía-Bewegung (Citizenship) in Lateinamerika. Die Reichweite des Rechts für indigene Frauen und die Forderung nach Geschlechtergleichstellung in Ecuador und Guatemala” .
  • Feldforschung und Veröffentlichungen u.a. zu folgenden Themen:
    a) Protestantische evangelikale und fundamentalistische Missionierung, insbes.
    a) bei indigener Bevölkerung
    b) Städtische Kultur indigener MigrantInnen innerhalb Boliviens
    c) Bewegungen der indigenen Völker Lateinamerikas, insbes. Selbstverständnis,
    c) Politik und Staat. Schwerpunkt: Bolivien, Andenländer und Guatemala
    d) Lebensgeschichten „indianischer” Repräsentanten und Repräsentantinnen
    e) Religiös-politische (millenaristische) Bewegungen
    f) Frauen- und Menschenrechte; Häusliche Gewalt in indigenen Gemeinschaften
    g) Umweltzerstörung und Lebenswelt von Fischergemeinschaften an der
    g) kolumbianischen Karibik-Küste. Insbesondere Geschlechterverhältnis und soziale
    g) Situation von Frauen
    h) Indigene Völker und Bildungsreformen
  • Freie Gutachterin in der Entwicklungszusammenarbeit mit den Schwerpunkten:
    - Partizipation indigener Völker in Entwicklungsprojekten: z.B, Umwelt, ländliche
    - Entwicklung, Schutz natürlicher Ressourcen; etc., Förderung indigener Frauen
    - Frauen, Gender, Bürgerrechte und Menschenrechte;
    - Interkulturelle zweisprachige Erziehung.
  • Seit 1989 Mitherausgeberin der Buchreihe „Lateinamerika-Analysen und Berichte”.
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift PERIPHERIE, Münster

Publikationen u.a.:

  • Kritische Partizipation oder Konfrontation? - Indígena-Organisationen in den Andenländern, in: Sabine Kurtenbach, Mechthilde Minkner Bünjer, Andreas Steinhauf (Hg.), Die Andenregion - neuer Krisenbogen in Lateinamerika, Schriftenreihe des Instituts für Iberoamerrika-Kunde. Frankfurt am Main: Vervuert 2004.
  • La cooperación al desarrollo en Europa ha descubierto a los indígenas. La cooperación al desarrollo de la Unión Europea y de la República Federal de Alemania para la promoción de los pueblos indígenas. Un estudio de caso para el debate crítico de los principios. Berlin 2004.
  • Religion und Politik- Evangelikaler Fundamentalismus für Lateinamerika, in: Karin Gabbert u.a. (Hg.), Jahrbuch Lateinamerika Bd. 26, Religion und Macht. Verlag Westfälisches Dampfboot 2002, S. 36-56.
  • Zukunft gestalten - Herausforderungen an die indigenen Bewegungen in Lateinamerika, in: Ströbele-Gregor (Coord.), Dossier: Nuevas tendencias de movimientos indígenas en los Paises Andinos y Guatemala al fin del milenio. INDIANA 17/18 (2002), S. 9-29.