Beruflicher Werdegang:

  • 1997/98 Austauschschüler in San Salvador de Jujuy (Argentinien)
  • seit 2001 Studium der Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien an der Universität Passau, Spezialisierung auf den iberoromanischen Kulturraum
  • 2003 Teilnehmer an einem dt.-argentinischen Doppeldiplomprogramm
  • 2003 DAAD-Stipendiat an der Universidad del Salvador, Buenos Aires (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät)
  • 2005 Mitglied der Arbeitsgruppe „Ressourcenpolitik in Lateinamerika” bei der Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin
  • 2005 Diplomand am Lehrstuhl für Politikwissenschaft II (Prof. Dr. Gellner),
    Universität Passau

Publikationen:

  • Husar, J./Maihold, G.: Konfliktstoff Erdgas. Südamerika wird wieder Rohstofflieferant: Innen- und außenpolitische Implikationen der Ressourcenpolitik in Bolivien und Argentinien, Brennpunkt Lateinamerika Nr. 11/2005.
  • Husar, J./Maihold, G.: Demokratiekrisen in Lateinamerika. Bolivien und Venezuela als Testfälle für das demokratische Engagement der internationalen Gemeinschaft, SWP-Aktuell 25/2005.
    Download unter: http://www.swp-berlin.org/common/get_document.php?id=1307