Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Politische Wissenschaft der Universität zu Köln

Beruflicher Werdegang:

  • 1989 - 1994 Studium der Politikwissenschaft, Hispanistik und Geschichte an den Universitäten Bonn und Madrid.
  • 1994 Magister Artium (M.A.) an der Universität Bonn
  • 1995 - 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Politische Wissenschaft der Universität zu Köln
  • 2000 Promotion zum Dr. phil an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln im Fach Politikwissenschaft; Thema der Dissertation: „Die Politik der Europäischen Union gegenüber dem Mercosur, Die EU als internationaler Akteur”.
  • 2003 - 2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Europäische Politik in Berlin; Mitwirkung an einer Studie zu den Möglichkeiten und Grenzen europäischer Streitkräfteintegration (Auftraggeber: Bundesministerium der Verteidigung)
  • seit 2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Politische Wissenschaft der Universität zu Köln

Publikationen u.a:

  • Explaining the EU's Military Dimension: Theoretical and Conceptual Approaches to ESDP, in: Ralph Rotte/ Tanja Sprungala (Hrsg.): Probleme und Perspektiven der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP), Münster 2004, S. 34-57.
  • Lateinamerikapolitik, in: Werner Weidenfeld/ Wolfgang Wessels (Hg.), Jahrbuch der Europäischen Integration 2003/2004, Bonn 2004.
  • The European Parliament in CFSP: More than a Marginal Player?, in: The International Spectator, Nr. 2, 2004, S. 31-46.
  • Die Europäische Union und der Mercosur, Die EU als internationaler Akteur, Opladen 2003.